news


Jazz in Schwarz und Weiß geht mit einer Förderung der Hamburger Kulturbehörde im Metropolis weiter ! Dieses Jahr gibt es 4 Abgründe !

.
Am Samstag, 26. Maerz um 19.30 Uhr geht es mit einer schrecklichen Offenbarung weiter. Es gibt Texte, gelesen von Bruno Bachem, Kurzfilme aus dem Archiv des Metropolis und Musik von Dirk Achim Dhonau (Schlagzeug), Joachim Kamps (Klavier) und Hans-Christoph Hartmann (Saxophon).
Infos bei www.audio-obscura.de.